Die DLG-Feldtage sind der Treffpunkt für Pflanzenbauprofis aus dem In- und Ausland. Im Fokus stehen eine große Anzahl von Unternehmen aus den Bereichen Pflanzenbau, Pflanzenzüchtung, Pflanzenschutz, Düngung, Landtechnik, Beratung und Dienstleistungen mit einem vielfältigen Angebot in den Ausstellungsbereichen Versuchsfeld, Freigelände, Zelthalle und bei den Maschinenvorführungen.

Ein DLG-Special „Feldgemüse“ präsentierte dieses Jahr erstmalig Informationen zum Anbau, über die Pflege und die effiziente Bewässerung von Gemüse vom Acker. Ausstellungschwerpunkte sind Saat- und Pflanzgut, Düngung und Pflanzenschutz sowie Pflege, Ernte und Aufbereitung. Zum zweiten Mal bot die DLG auf ihren Feldtagen mit einem separaten Special eine Informationsplattform für Interessenten am Ökolandbau an.


Und natürlich war auch die Staatsschule für Gartenbau vertreten u.a. mit dem Thema Biodiversität.

Kohl und Biodiversität

Kohl wird oft mit Weihnachten assoziiert. Doch es gibt weit mehr („alte“) Kohlsorten, die unsere Ernährung  bereichern und durch ihren Anbau die biologische Vielfalt fördern. Für weitere Infos aufs Bild klicken.

Zwiebelvielfalt für Biodiversität

Die Zwiebel ist eine der weltweit meist genutzten Küchenpflanzen. Dabei werden vor allem gelbe Küchenzwiebeln genutzt, wodurch Artenmonotonie auf unseren Feldern vorherrscht. Für weitere Infos aufs Bild klicken.

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung