Vielfalt im Gemüsegarten

Biodiversität wird als die Vielfalt aller lebenden Organismen, Lebensräume und Ökosysteme auf dem Land, im Süßwasser, in den Ozeanen sowie in der Luft bezeichnet. Ökosysteme, in denen die Biodiversität hoch ist, sind stabiler und widerstandfähiger gegenüber Störungen. Auch Sie können dazu beitragen, die Biodiversität aufrecht zu erhalten, indem Sie in Ihrem Garten möglichst unterschiedliche Gemüsearten und -sorten anbauen. Gerade in der kalten Jahreszeit ist die Zahl der geeigneten Arten begrenzt. Hier finden Sie vier Arten, von denen sich viele Sorten auch für den Anbau im Herbst und Winter eignen.

Steckbriefe
  • Feldsalat

Der Ursprung des Feldsalates (Valerianella locusta (L.) Laterr.) ist nicht bekannt. Die erste Erwähnung ist aus der Jungsteinzeit überliefert...

Weiter >>

  • Radieschen

Radieschen oder Radies genannt haben sich im östlichen Mittelmeerraum und dem angrenzenden Vorderasien entwickelt. 

Weiter >>

  • Spinat

Echter Spinat (Spinacia oleracea) gehört zu den Fuchsschwanzgewächsen (Amaranthaceae) und ist eine einjährige Pflanze. Spinat kommt ursprünglich vermutlich aus Südwestasien. Weiter >>

  • Herbstrübe

Die Herbstrübe gehört botanisch zur Gattung Brassica, Art Brassica rapa, Unterart Brassica rapa subsp. rapa. Zu dieser Unterart gehören auch viele weitere Rüben...

Weiter >>

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung